Ch. Gentle Devils Aurora

* 25.07.2004

blue-tortie-smoke/white

(Kastratin seit 30.08.2005)

HCM geschallt

Aurora war meine große Hoffnung für die weitere Zucht, nachdem ihre Eltern kastriert waren. Sie ist eine sehr selbstbewusste und fröhliche Katze, die genau weiß, was und vor allem wann sie etwas möchte. So kann es vorkommen, dass sie nachts um 4 Uhr gerne intensive Schmuseeinheiten von mir haben will und diese lautstark köpfchengebend einfordert :-).

Leider diagnostizierte Herr Dr. Tobias bei ihrer Mutter Tequila am 09.06.2005 und bei ihrer Schwester Alyssa am 05.08.2005 eine milde HCM. Bei einer Untersuchung am 15.07.2005 diagnostizierte Hr. Dr. Tobias bei Aurora eine Aortenstenose und schallte sie equivocal (siehe 1. unten stehenden Befund). Auf die Empfehlung des Kardiologen hin wurden Aurora und Alyssa am 30.08.2005 kastriert. Es war für mich ein sehr trauriger Schritt, gerade Aurora aus der Zucht zu nehmen...

Um so größer war die "Überraschung", als sich im Rahmen einer Studie zu erblicher HCM an der Universität München herausstellte, dass sowohl Mama Tequila als auch Schwester Alyssa KEINE HCM haben. Auch die im Jahr 2005 bei Aurora von Dr. Tobias diagnostizierte Aortenstenose und der grenzwertige HCM-Befund ließen sich am 17.08.2006 an der Universität München NICHT bestätigen (siehe unten stehenden zweiten Befund). Lediglich grenzwertig prominente Papillarmuskeln ließen sich darstellen, die sie zur Zeit als fragwürdig einstufen lassen. Wie dies sein kann??? Gute Frage...

Aurora erhielt nur für den Zeitraum von ca. einem Monat ihren Betablocker. Auf Anraten meines Freundes (Humanmediziner) setzte ich das Medikament damals ab. Aurora wird wie ihre Schwestern und Eltern im Sommer 2007 an der Universität München nachgeschallt. Dann wird sich herausstellen, ob die Annahme, dass sie einfach eine Katze mit prominenten Papillarmuskeln ist, die keine HCM entwickelt, weiterhin bestätigt.

Für die Zucht habe ich dieses Prachtmädel leider verloren, aber da sie immer sehr gelassen auf Ausstellungen war, werde ich sie zukünftig als Kastratin wieder mitnehmen, nun da sie wohl keine Herzerkrankung hat...

Am 28.09.2006 wurde Aurora im Rahmen seines „wissenschaftlichen Interesses“ von Dr. Tobias equivocal, jedoch ohne Aortenstenose geschallt (siehe 3. angehängten Befund).

Tja, scheinbar kann nicht nur die HCM von Mutter Tequila und Schwester Alyssa innerhalb eines Jahres „einfach so verschwinden“, sondern auch die Aortenstenose von Aurora ;-)...

Bilden Sie sich selbst eine Meinung...

 

Befund vom 15.07.2005 (Dr. Tobias):







Befund vom 17.08.2006 (Dr. Wess):





Befund vom 28.09.2006 (Dr. Tobias):






Stammbaum



Eltern

Großeltern

Urgroßeltern

Ururgroßeltern













Dream Devil's Lion King





Tekanewa's Big Jack



Hot Maylove's Jackson

Shasti's Indiana Jones

Hot Maylove's Beverly



Hot Maylove's Highlight Lady

Willowplace Johnnie Walker

Mama Walker's Gi-Cumbia





Tekanewa's Charity



Hot Maylove's Dakota

Okyma v. Langstteich

Tara's Kissimee



Super Stars Roxy

Novacoons Jerry

Super Stars Kristin











Tequila Sunrise of the Light Touches







King of Lion's Al-Simba



Al Capone of Sunshine Dream

Conan the Destrorer of Science Fiction

Forever Love of Science Fiction



Witchcats Kitty Dream

Kittyup's Geronimo

St. John's Katie




Faroh Lord von Pittsfield

Newcomer's Montgomery

Advantage Amaretta



Ivy of the Light Touches

Wild Fellow Jimmy Kater

Brenda of the Light Touches



weitere Bilder